EUROPEAN MASTERS GEWICHTHEBEN MEISTERSCHAFTEN

 

ACHTUNG: DIES IST EIN VORLÄUFIGES PROTOKOLL. DURCH DIE LAUFENDEN IMPFPROGRAMME UND TESTMÖGLICHKEITEN KÖNNEN SICH SICH ÄNDERN. WIR HOFFEN, VIELE MESSUNGEN SIND IM OKTOBER NICHT MEHR NOTWENDIG.

PROTOKOLL WÄHREND DER COVID-19-Pandemie

 

ZUSAMMENGESTELLT VON HAROLD PIJCKE

(ORGANISATIONSAUSSCHUSS VORSITZENDER)

 

Quellen:

 

MARK LAVALLEE, MD, CSCS, FACSM, FAMSSM* (USA)

ROXANNA VARGAS, MD* (DOM)

RICARDO GUERRA, MD (CUB)

*bezeichnetes Mitglied des Medizinischen Komitees der IWF

 

Dr. Michael Irani

Vorsitzender, Medizinischer Ausschuss der IWF und ADC

Mitglied des Vorstands

 

USA GEWICHTHEBEN

Post-COVID-PROTOKOLL

 

Protokoll „VERANTWOORD SPORTEN“ Niederländisches Olympisches Komitee (NOK)

 

 

EINLEITUNG

 

Nach dem Auftreten von Menschen, die von der SARSCOV2-COVID-19-Virus-Mutation in der Stadt WUHAN (CHINA) Ende Dezember 2019 betroffen waren und Anfang dieses Jahres zu einer Pandemie wurden, hat die Welt mit der von den meisten staatlichen Gesundheitsbehörden vorgeschriebenen sozialen Isolation reagiert , Reise- und Geschäftsschließung, Absage von Sportveranstaltungen usw. Dies hat sich auf unsere Gewichtheber-Athleten ausgewirkt, die in den meisten Ländern keine Fitnessstudios mehr betreten durften und zu Hause mit selbstgebauter oder unzureichender Ausrüstung weiterhin trainierten. Aufgrund dieser Situationen und der jüngsten Erklärung der WHO, dass die Coronavirus-Infektion uns noch eine ganze Weile begleiten wird, ist es notwendig, bei einem Gewichtheberwettbewerb Sicherheitsvorkehrungen zu treffen.

Wir haben folgende Empfehlungen gegeben für:

- die Sicherheit unserer Athleten, Offiziellen, Trainer und der Öffentlichkeit (alle, die unseren Wettkampf besuchen)

- die Vorbereitung auf den Wettkampf in dieser Pandemiezeit.

 

Wichtiger Hinweis:

Diese Empfehlungen sind fließend und können sich ändern, wenn mehr Wissen über diese Coronavirus-Pathologie zusammen mit der Zustimmung der Regierung und der Gesundheitsbehörden der Niederlande bekannt wird.

 

ZIELE

• Anleitung für die Reinigung und Desinfektion der Ausrüstung und der Wettkampfstätten in Übereinstimmung mit den WHO-Protokollen zu geben.

• Zusammenarbeit mit Beamten des öffentlichen Gesundheitswesens zur Behandlung und Nachsorge von Sportlern,

Trainer, Mitarbeiter, die am Wettbewerb teilnehmen werden.

• Bereitstellung eines Screening-Plans zur Diagnose und Prävention vor und nach dem Betreten des Wettkampforts und des Spielfelds.

Das beinhaltet:

- Notfallaktionspläne

- Vorräte/ Ausrüstung

- Vor-Ort-Screening außerhalb und innerhalb der Wettkampfstätte, Trainingshalle,

 

 

ALLGEMEINE GEDANKEN IN BEZUG AUF DEN WETTBEWERB

 

• Die Anlage ist groß genug für Athleten, Trainer, Funktionäre, Freiwillige und Unterstützer, um den angemessenen Abstand einzuhalten (der niederländische Standard beträgt 1,5 Meter).

Es gibt einen lokalen Beamten für öffentliche Gesundheit, der die Verbindung zwischen EMWC2020 und der lokalen öffentlichen Gesundheits- und medizinischen Gemeinschaft sein wird. Diese Person wird dem EMWC2020 und dem medizinischen Komitee des EMWC Bericht erstatten.

Alle Vorsichtsmaßnahmen, Hygieneregeln usw. sind auf der Website des EMWC 2020 veröffentlicht. Es gibt ein Handout, das per E-Mail an alle Athleten verschickt wird. Jeder Besucher des Veranstaltungsortes erhält bei der Akkreditierung eine Handschrift.

Überall hängen Plakate mit Vorsichtsmaßnahmen und Regeln.

• Der Veranstaltungsort verfügt über ausreichende Belüftung, Trinkwasserversorgung und Zubehör für die Tiefenreinigung (Chlor, Reinigungsmittel), Seife zum Händewaschen sowie antibakterielles Gel mit einem hohen Alkoholanteil oder Feuchttücher auf Alkoholbasis.

• Außerhalb des Veranstaltungsortes (vor den Akkreditierungsschaltern) wird es einen Screening- und Hygienebereich geben (siehe als Anlage unseren Screeningplan).

• Alle Personen, die den Veranstaltungsort betreten, werden am Akkreditierungsschalter registriert. So

Die Organisation hat einen klaren Überblick darüber, wer zu einem bestimmten Zeitpunkt am Veranstaltungsort war

Tag.

+ Der Akkreditierungsschalter wird vertikale Barrieren haben

 

• Der Veranstaltungsort verfügt über einen Sanitärbereich für die Personen, die den Veranstaltungsort betreten, der Seife und Wasser, antibakterielles Gel oder alkoholhaltige Feuchttücher enthält.

Die soziale Distanzierung in den Niederlanden beträgt 1,5 Meter. Es ist wichtig, dass alle

folgt der 1,5-Meter-Regel. Um diese Regel zu etablieren, hat die Organisation

bietet:

 

  • Wanderrouten

  • Schilder am ganzen Veranstaltungsort

  • Sitzplätze von Stühlen und Tischen sind markiert

 

Besatzungsmitglieder der Organisation sind beauftragt, den Besuchern nach der

Regeln.

 

Persönliche Schutzausrüstung (PSA)

 

MASKEN: Jede eintretende Person MUSS eine Maske tragen, die Nase/Mund bedeckt. Dies muss sicher gestaltet werden. Taschentücher, Bandanas sind NICHT ausreichend. Ob die persönliche Maske ausreichend ist, muss durch das persönliche Screening festgestellt werden. Wenn keine oder keine akzeptable Maske vorhanden ist, können Athleten, Trainer und Besucher möglicherweise eine Maske von der Organisation kaufen. Die Organisation wird allen Freiwilligen und Beamten KOSTENLOSE Masken zur Verfügung stellen.

 

HANDSCHUHE: für ALLE Freiwilligen an den Eingängen des Veranstaltungsortes, der Zertifizierung, der Lader und der Trainer, die für ihren Athleten im Aufwärmbereich laden.

 

SCHUHE: Niemand darf barfuß das Gelände betreten. Schuhe/Sandalen müssen vorhanden sein.

 

 

• Die Organisation führt vor dem Training und nach jedem Training eine Reinigung gemäß den WHO-Protokollen durch.

• es gibt eine ausreichende Anzahl von Toiletten für jedes Geschlecht, damit die Besucher sich unterhalten können

Distanz. Diese wird regelmäßig von Reinigungspersonal gereinigt

• es einen Bereich gibt, der für mögliche Isolationen aufgrund des Verdachts einer COVID-19-Infektion bestimmt ist.

• es gibt einen geräumigen und belüfteten Aufenthaltsraum. Es wird keine manuelle Unterhaltung wie Spielkarten oder Dominosteine geben, um eine Kontamination zu vermeiden.

 

 

 

ATHLETEN UND COACHING-PERSONAL

 

• Sie müssen Bildschirmmaßnahmen bestehen, bevor sie den Veranstaltungsort betreten dürfen

 

+ Sie müssen eine Maske über Nase und Mund tragen, außer beim Heben, Aufwärmen und Abkühlen.

 

+ Coaching- und Support-Mitarbeiter müssen zu jeder Zeit maskiert werden.

 

+ Nicht mehr als 2 Athleten auf einer Trainingsplattform. Jeder Athlet erhält eine zugewiesene (nummerierte) Plattform.  

 

+ Sportler bringen eigene Kreide mit. Teile deine Kreide nicht, behalte sie für dich.

 

+ Der Athlet ist dafür verantwortlich, den Riegel nach Gebrauch zu desinfizieren und ALLEN Müll, Papier, Flaschen und Gegenstände zu entsorgen, die er verwendet hat. Bei Nichteinhaltung wird individuell durch die Mitarbeiter/Führungskräfte der Organisation behandelt.

 

• Sie müssen beim Betreten der Anlage ihre Temperatur messen lassen. Wenn Sie eine Temperatur von mehr als 38 ° C haben, sollten Sie zur Nachuntersuchung an das örtliche Gesundheitspersonal überwiesen werden und Sie können den Komplex nicht betreten, bis Sie eine ärztliche Bescheinigung vorlegen, dass Sie dies tun können.

 

• Sie müssen ihre desinfizierte Kleidung von zu Hause mitbringen, um sie in den Komplex zu wechseln, wenn sie von draußen ankommen.

 

• Der Trainingsbereich wird vor und nach der Nutzung durch speziell geschultes Veranstaltungspersonal oder freiwillige Helfer gereinigt

 

• Diejenigen, die die Stange für den Athleten beladen, müssen Handschuhe tragen.

 

• Ständiges Händewaschen mit Wasser und Seife, Verwendung von Feuchttüchern auf Gel- oder Alkoholbasis, die in der Anlage erhältlich sind, Sie sollten jedoch Ihre eigenen mitbringen.

 

• MÜSSEN sich nach jedem Badezimmergebrauch die Hände mit Seife und fließendem Wasser waschen. Die Toiletten werden regelmäßig von den Mitarbeitern des Veranstaltungsortes gereinigt.

 

• Sie müssen sofort nach Beendigung des Hebevorgangs das Haus verlassen und sind dafür verantwortlich, ihre eigenen Müllgegenstände zu entfernen.

 

• Duschen sind während des Wettkampfs geschlossen

 

• Versuchen Sie, einen sozialen Abstand von 1,5 Metern zu Sportlern und Personen einzuhalten.

 

 

 

WIEGEBEREICH (nicht mehr als 10 Athleten pro Einheit)

 

+Im Wiegebereich werden 10 Stühle mit einem Abstand von 1,5 Metern aufgestellt.

+ Dieser Bereich wird nicht für die Öffentlichkeit zugänglich sein und kann gesichert werden.

+ Es wird einen angrenzenden, angeschlossenen Raum geben, in dem tatsächlich belastet wird

+ Es werden zwei gleichgeschlechtliche technische Funktionäre anwesend sein, die jederzeit Handschuhe und Maske tragen.

+ Die Waage wird zwischen jedem Wiegen von einem der TOs desinfiziert

+ Athleten werden KEINE Socken ausziehen; Papierschuhe können zur Verfügung gestellt werden.

+ Der Athlet wird in englischer Sprache darauf hingewiesen, dass die Waage zwischen jedem Gebrauch desinfiziert wird.

+ Der Athlet erhält eine Plastiktüte, um den eigenen Müll aus dem Ruhe- und Aufwärmbereich zu sammeln

+ Nach dem Wiegen MÜSSEN die Athleten zum Ruhebereich gehen (nicht mehr mit anderen Personen mischen).

 

RUHEBEREICH (für Sportler nach dem Wiegen)

 

+ nur Athlet und ein Trainerstab dürfen den Bereich betreten

+ jeder Bereich ist 9 Fuß/3 Meter voneinander entfernt oder einzelne Räume/geteilte Bereiche.

+ wird zwischen jeder Sitzung desinfiziert.

+ Die Athleten sind dafür verantwortlich, ALLE Abfälle und Lebensmittel aus dem Bereich zu entfernen, wenn sie/er sie verlässt

 

 

 

SPIELFELD (WETTKAMPFPLATTFORM/ AUFWÄRMBEREICH)

 

(nicht mehr als 10 Athleten pro Sitzung)

+ Athleten können wählen, ob sie beim Wettkampf auf der Plattform eine Maske tragen möchten oder nicht.

+ Athleten können beim Wettkampf auf der Plattform Einweg-OP-Handschuhe tragen (Handgelenkbandagen, Lederhandschuhe sind verboten)

+ Der technische Controller sollte 1,5 Meter von Trainer und Athleten entfernt stehen.

+ Jurytische und Tische für Wettkampfleitung, Redner etc. müssen einen Mindestabstand von 1,5 Meter haben.

+ Möglichst 1 Athlet pro 1 Aufwärmplattform. Wenn nicht machbar, nicht mehr als 2 Athleten pro Aufwärmplattform. Athleten dürfen Gewichte teilen, wenn sie NICHT ihre eigene Stange laden und ein Trainer/Mitarbeiter lädt und diese Person Handschuhe trägt oder ihre Hände häufig desinfiziert. Die Langhantel muss desinfiziert werden, bevor ein anderer Athlet sie verwendet.

+ Nur EIN Trainer darf den Athleten neben der Plattform visuell beobachten.

+ Athleten können den Aufwärmbereich betreten, sobald die Gruppe vor ihnen den Aufwärmbereich verlassen hat;

+ Athleten und Trainer erhalten eine Einweisung durch den Aufwärmbetreuer

+ Controller (TC), sorgt für eine gute Rotation. Sportler mit dem niedrigsten Startgewicht wärmen sich zuerst auf usw.

+ Der Aufwärmbereich sollte über mindestens 3 Fernsehbereiche mit Klebeband vor dem Bereich mit einem Abstand von 1,5 Metern verfügen.

+ zahlreiche Sanitärstationen im Aufwärmbereich und in der Nähe der Wettkampfplattform

+ Die Wettkampfstange wird zwischen JEDEM Hebevorgang mit Tüchern oder 70%igem Isopropylalkohol desinfiziert, es sei denn, der Athlet folgt sich selbst. Lassen Sie 1-2 Minuten (die Stange muss an der Luft trocknen, um COVID auszurotten) zwischen der Desinfektion, bevor Sie den nächsten Lift erlauben. Eventuell müssen Wettkampfleisten auf einer Plattform abgewechselt werden oder es müssen zwei abwechselnde Wettkampfplattformen vorhanden sein.

 

 

SPORTMEDIZIN-BEREICH (vor Ort)

 

• Es wird einen großen ausgewiesenen sportmedizinischen Bereich geben.

Das Gelände ist eingezäunt, um die Privatsphäre zu schützen und zu gewährleisten.

• Es ist mit zwei berührungslosen IR-Thermometern ausgestattet.

+Für den Notfall wird es einen kleinen Isolationsbereich neben dem Bereich Sportmedizin geben, der mit FFF2-Masken, PPR-Papieranzügen, Gesichtsschutzschilden und einer Behandlungsliege ausgestattet ist.

+ Es wird ausreichend medizinisches Material, Handschuhe, Masken, Hygienetücher, zahlreiche 70%ige Isopropylalkohol-Sprühflaschen zur Desinfektion von Materialien nach jeder Behandlung geben. Es gibt Papierhandtücher und Stoffhandtücher zur Reinigung und zwei Behandlungstische zur Untersuchung der Patienten.

• Ein medizinisches Personal des lokalen oder regionalen öffentlichen Gesundheitswesens wird vor dem Wettbewerb ernannt und legt die Standardarbeitsanweisungen seiner Regierung auf der Technischen Offiziellen Sitzung vor.

Sie sind für die Vor-Ort-Screening-Untersuchung, Behandlung, Isolierung und Nachsorge im Falle von Infizierten verantwortlich, die zur angemessenen Behandlung in die von ihnen zugewiesenen Bereiche verlegt werden müssen.